Bildung im Keller

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“

Heinrich Heine hat da zwar mehr an die vermisste Mutter gedacht, doch ist der Beginn der „Nachtgedanken“ für unser Land sehr bezeichnend.

Nun bin ich so alt geworden und versteh die Welt nicht mehr.

Unseren Kindern, für mich Enkelkindern wird die Bildung verwehrt. Was anderes ist es doch zurzeit nicht? Ist das nicht ein Grundrecht? Was passiert da?

Das letzte Jahr war schon ein verlorenes Schuljahr und nun geht es munter weiter. Prüfungsnoten werden herunter geschraubt. Die jüngeren bekommen Kopiervorlagen. Schön einfach und stupide. Homeschooling wird gemacht von meist überforderten Eltern, die ja selbst oft im Homeoffice sind. (alles schöne deutsche Wörter) Und wollen wir uns nichts vormachen – mit der Bildung in unserem Land ist es eh nicht weit her.

Wenn mir junge Leute erzählen, dass sie irgendwas studieren wollen, um des Studierens willen, dann kriege ich das Grübeln. Sie haben da auf dem Amt für Arbeit (BIZ) einen Automaten  – der ihnen was Tolles herausgesucht hat. Wenn sie dann noch erzählen, dass es Skandinavistik ist, da sie Schweden so schön finden und entscheiden sich aber für Musikwissenschaften, ohne Noten zu kennen – muss man vielleicht nicht – warum auch immer, so frage ich mich: wo sind wir hingeraten? Mit den eigenen Händen etwas erarbeiten, Wertschätzung vermittelt bekommen – ist nicht gewünscht.

Ist doch verrückt. Handwerker suchen dringend Auszubildende. Am besten noch welche die lesen und rechnen (im Kopf) können.  Warum  haben oder hatten Schülerhilfen Hochkonjunktur.  In der Schule kann man das Wissen heute nicht mehr vermitteln?

Geht es hier immer mehr um eine Massenverblödung? Soll die heranwachsende Generation  zu einem dummen Volk herangezogen werden, was im Konsumrausch das Hinterfragen verlernt hat?  Was wissen die jungen Leute vom CO², was wissen sie von Windkraftanlagen? Von Monokulturen?

Wie funktioniert ein Immunsystem?

Wenn ich junge Leute sehe, die den Einkaufswagen für ihr Baby mit Desinfektionsmitteln abreiben, dann frage ich mich: hatten die kein Bio in der Schule?

 Welche Zukunft haben die folgenden Generationen?  Wovon träumen sie? Ich hoffe sie wachen auf!

Ein Kommentar von Martina Christ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 4 =